Moderation

Sowohl im Personalwesen als auch in gruppendynamischen Prozessen (Bewerbungs- und Personalgespräche, Assessmentcenter, Meetings und Arbeitsgruppen) ist es hilfreich, wenn die Gesprächsmoderation in den Händen eines Profis liegt.

Ein professioneller Moderator sollte dabei in der Lage sein, inhaltliche Aspekte im Grundsatz zu erfassen, kann und muss aber kein Fachmann sein.

In seiner Professionalität konzentriert sich der Moderator auf die Gruppendynamik und auf mögliche, offensichtliche oder unterschwellige Konflikte, die ein erfolreiches Arbeiten verhindern.

Er berücksichtigt in Arbeitsgruppen und Teamsitzungen die einzelnen Persönlichkeitstypen und ist bestrebt, jeden Teilnehmer in einen konstruktiven Prozess einzubinden. Jeder sollte gehört und gewürdigt werden, keiner sollte diskreditiert und diskriminiert werden.

Der Moderator steuert und diszipliniert in konstruktiver und wertschätzender Form und achtet darauf, dass jeder, der zu Wort kommen will, auch gehört wird und sich konstruktiv einbringen kann.

Viele Chefs, Vorgesetzte und Führungskräfte meinen, die Moderation bzw. Gesprächsleitung selbst übernehmen zu können, berücksichtigen dabei aber nicht, dass Sie primär als Fachleute gefragt sind und ihr Know-How konstruktiver einbringen könnten.

Sich gleichzeitig auf den Inhalt und die Gesprächsführung zu konzentrieren, überfordert viele.

Die Folge:
Die Arbeit in Teamsitzungen und Arbeitsgruppen ist ineffizient und unbefriedigend. Die Frustrationsschwelle bei den Gruppenteilnehmern bzw. Mitarbeitern steigt, die Motivation sinkt zunehmend.

Nutzen Sie mein Potenzial.

Kontaktdaten:
Tel.: +49 (0)8582 / 97 90 503
E-Mail: schmid@potorico.de  

Ich freue mich auf Ihren Auftrag.